Siehe auch: | Namen (1) - Einstieg | 

Autor: Beate Schmitz  --- Aus Excel Standard - Gruppe: Häufige Fragen

Namen für Faule

Autor: Beate Schmitz - Erstellt: 2005-12      - Letzte Revision: ?
Namen schnell aus Listen erstellen

Namensdefinition und der Einsatz von Namen ist im Tutorial zu Namen umfangreich erläutert. Ergänzend hierzu bietet Excel unter Menü > Einfügen > Namen > Erstellen... die Möglichkeit, Vieles auf einen Schwung zu erledigen. Es wird nicht die Feinheit der Definition geboten, aber für manche Ziele mag es der einfachere und schnellere Weg sein. Im Endeffekt werden dadurch ebenfalls Namen definiert, die Sie in Formeln oder im Code als Bereich einsetzen können.

Pauschal wird die Möglichkeit geboten, dass sie auf einmal alternativ Namen erstellen aus:
  • Oberster Zeile
  • Linker Spalte
  • Unterster Zeile
  • Rechter Spalte
Folgend ein Beispiel für Namen erstellen aus oberster Zeile:

Sie möchten für jede Spalte Ihrer Tabelle Namen definieren. Dann können Sie sich den Umweg sparen, jede Spalte einzeln zu benennen. Die zugrunde liegende Tabelle hat eine Überschriftszeile und bei dieser Methode beginnt der Bereich jeden Namens dann in Zeile 2 und der Name lautet jeweils wie die Spaltenüberschrift in Zeile 1. Hier unsere Beispieltabelle:
 
 ABCD
1Artikelnr.ArtikelFarbeEinzelpreis
200001Korb             gelb       10,82 €
300002Platte           weiß       10,65 €
400003Suppentasse       lila       15,90 €
500004Platte           weiß       19,55 €
600005Platte           orange     11,31 €
700006Korb             lila       21,44 €
800007Suppentasse       gelb       22,32 €
900008Kanne             weiß       40,17 €
1000009Tasse             schwarz    6,86 €
1100010Teller           rose       20,80 €
 

Achten Sie darauf, dass alle Spalten (oder gegebenenfalls Zeilen) eine Überschrift haben, sonst wird kein Name für sie erstellt.

Enthält eine Überschrift ein Leerzeichen z.B. Artikel Nr. ersetzt Excel dieses Leerzeichen im Namen durch einen Unterstrich: Artikel_Nr.. So ist der Name dann auch später in Formeln und im Code einzusetzen.

Nun können wir zwischen zwei Möglichkeiten wählen:
Den Bereich von Zeile 2 bis Zeile 65.536 pro Spalte mit Namen definieren

Dazu:
  • markieren Sie Spalten A:D
  • gehen über Menü>Einfügen>Namen>Erstellen...
  • anhaken: Namen erstellen aus: Oberster Zeile
  • OK-Button klicken
Damit haben Sie gleichzeitig 4 Namen definiert gemäß Überschriftenzeile 1 für Zeilen 2:65.536.
Beipeilsweise bezieht sich der Name Artikel also auf =Tabelle1!$B$2:$B$65536.
Dies stellt zum einen sicher, das auch bei Tabellenwachstum nach unten neue Zeilen in den Formeln oder VBA berücksichtigt werden. Sie sollten bei umfangreichen Tabellen aber bedenken, dass dies auch Zeit beansprucht für das "abklappern" zahlloser Leerzellen.

Da Sie bei diesem Verfahren die Spalten (wie in unserem Beispiel) oder die Zeilen komplett markieren, müssen die Spalten- bzw. Zeilenüberschriften, die ja die zukünftigen Namen bilden, auch wirklich in den vorgesehenen Zeilen/Spalten sein. D.h. in Zeile 1 bzw. Spalte A bzw. in der letzten Spalte/Zeile Ihrer Datenbank.

Den Bereich von Zeile 2 bis zur letzten Zeile des aktuellen Bereichs pro Spalte definieren

Dazu:
  • markieren Sie den gewünschen Tabellenbereich mit Überschriftenzeile (im Beispiel also A1: D11)
  • gehen über Menü>Einfügen>Namen>Erstellen...
  • anhaken: Namen erstellen aus: Oberster Zeile
  • OK-Button klicken
Damit haben Sie gleichzeitig 4 Namen definiert gemäß Überschriftenzeile 1 für Zeilen 2:11.
Beipeilsweise bezieht sich der Name Artikel also auf =Tabelle1!$B$2:$B$11.
Werden neue Zeilen zwischen Zeile 2 und Zeile 11 eingefügt, dann wächst der Bereich mit. Werden Zeilen unter Zeile 11 angehängt, werden sie nicht berücksichtigt von Formeln oder Code, wenn der Name eingesetzt wird.

Bei dieser Vorgehensweise kann die Datenbank irgendwo im Tabellenblatt liegen, da sie den Bereich vor Namenserstellung ja genau passend markieren.

Es ist eine Möglichkeit, viele Namen auf einen Schlag zu erstellen. Wenn Sie eine umfangreiche Datei intensiv nutzen möchten, dann lohnt sich sicher der Aufwand einer dynamischen Namensdefinition, die sicherstellt, dass alle nötigen Zellen inbegriffen sind, aber eben nicht mehr als nötig.

Fragen stellen im Online-Excel Forum

Neu in Online-Excel: Online-Excel Newsletter

Weitere Artikel der Gruppe: Häufige Fragen Aus Excel Standard
Nach oben