Autor: Peter Haserodt  --- Aus Excel VBA - Gruppe: Tutorials

ADO und Excel (7) - Schnell noch ein paar Kleinigkeiten

Autor: Peter Haserodt - Erstellt: --      - Letzte Revision: --Gruppenthema: 9 Folgen 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Sie sind in Folge:7

ADO und Excel (7) - Schnell noch ein paar Kleinigkeiten

Gestählt wie wir mittlerweile sind, werden wir doch immer neugieriger.
Geht denn das oder dieses oder überhaupt oder ...
Oder ist alles ADO oder nur Alles DOof?

Deswegen hier noch schnell ein paar Querystrings, den Rest können Sie ja dann alleine.

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein solches vermurkstes Arbeitsblatt:

Nurso

 ABCDEFG
1       
2     WasWert
3     Hammer4
4     Zange5
5 WasWert  Hammer6
6 Hammer1  Zange7
7 Zange2    
8 Hammer3    
9 Zange4    
Dieses heißt Nurso und Ihnen als ADO Experten kommt die Galle hoch.
Trotzdem wollen Sie hier etwas abgreifen.
Solange Ihnen der Bereich bekannt ist, auch kein Problem.

Schauen Sie sich einfach die beiden Querystrings an:
sQuery = "Select Was,Wert from [Nurso$F2:G6]"
sQuery = "Select Was,Wert from [Nurso$B5:C9]"
Wie man schnell erkennt, greifen wir hier Bereiche ab. Ganz einfach, ganz ADO.

Dies ist bei geöffneten Mappen ganz einfach, da wir die Bereiche ermitteln können.
Bei geschlossenen Mappen haben wir es da schon ein wenig schwerer.
Außerdem können Leerzeilen vorhanden sein.

Hier möchte ich Ihnen einfach nur einen Vorschlag unterbreiten.
Man kann z.B. prüfen ob ein Feld leer ist, z.B. ... Where Was <>''
(Wobei dies einzelne Hochkommas sind)
Zu beachten sind hierbei aber unsere SQL Strukturen. Arbeitet man z.B. mit Gruppenfunktionen, so ist hier ein Having angebracht.
Spätestens hier sollten Sie aber wirklich diese Konstrukte in Access aufbauen.

Ha, das war kurz und schmerzlos.
Vor allem kurz



Weitere Artikel der Gruppe: Tutorials Aus Excel VBA
Nach oben