Siehe auch: | Index und Vergleich | 

Autor: Peter Haserodt  --- Aus Excel Standard - Gruppe: Funktionen

Wahl

Autor: Peter Haserodt - Erstellt: ?      - Letzte Revision: ?
Die Qual der Wahl

Wahl ist eine neckische Funktion, um mehrere Möglichkeiten abzudecken.
Die Syntax ist:
Wahl(Index;Arg1;[Arg2];...)

Bevor wir näher darauf eingehen, wie sooft erstmal ein Beispiel:

 
 ABCDEF
1      
2 1 Brot  
3 2 Butter  
4 3 Milch  
5 4 Wurst  
6      
7 Ihre Wahl:3 
8 Sie haben gewählt:Milch 
9      
Formeln der Tabelle
E8 : =WAHL(E7;D2;D3;D4;D5)
 


Wichtig zu verstehen ist mal wieder, dass hier eine Positionsbestimmung vorliegt.

In unserem Beispiel steht in Zelle E8:
=WAHL(E7;D2;D3;D4;D5)


Und jetzt wird es richtig kompliziert - nein - da habe ich mal wieder ein bisserl geflunkert.

Der erste Eintrag in der Wahlfunktion ist die Position, die von den nachfolgenden Einträgen genommen werden soll.
(Na ja, das war ja schon fast politisch unverständlich formuliert)


Gehen wir es mal kurz anders an:
Wahl(3;"Brot";"Butter";"Milch";"Wurst")

So hätte ich dies auch schreiben können, nur wäre das nicht dynamisch.
Aber es hilft jetzt ein wenig bei der Erklärung:

Ich fange beim 2.Argument an zu zählen, da ja das erste Argument die Positionsbestimmung ist.
Brot steht also auf 1, Butter auf 2, Milch auf 3 und Wurst auf 4.

Vorne sage ich, nehme das dritte Element aus der nachfolgenden Liste und dies ist dann Milch.

Und somit ist unsere Formel auch schon für E8 erklärt:
In E7 steht die Zahl 3, und der Rest ...

Wer jetzt glaubt, das war es schon mit Wahl, der hat sich getäuscht!

Wenn ich Wahl so anwende wie oben gezeigt, dürfen die zu wählenden Argumente nur einzelne Werte zurückgeben.
Dies hatten wir ja auch so gemacht, da wir nur einzelne Zellen auswählten.

Ich kann selbstverständlich auch Funktionen als Argumente einsetzen, solange diese einen einzelnen Wert zurückgeben,
Bsp:
=WAHL(3;HEUTE()-1;HEUTE();HEUTE()+1;HEUTE()+2)

Wenn Sie dies in eine Zelle eingeben, müssen Sie die Zelle noch als Datum formatieren.
Und was erhalte ich mit dieser Formel - Yep: Morgen sm3 (1K)

Aber wir wollen doch wieder seriös werden:
Ich kann auch Bereiche in der Wahl-Funktion abarbeiten.
Dann muss diese aber in eine Aggregatsfunktion (Summe,Min,Max etc...) eingeschlossen werden.
Dann arbeitet Wahl matrixorientiert.

Man schaue auf:

 
 ABCDEFGHIJ
1          
2 1 1324   
3 2 5678   
4 3 100200300400   
5          
6   Was soll adiert werden:2 
7          
8   Die Summe:26 
9          
Formeln der Tabelle
I8 : =SUMME(WAHL(I6;D2:G2;D3:G3;D4:G4))
 

 Peter Haserodt
  • Formelhilfe
  • Makroentwicklung
  • VBA-Programmierung
  • + + + + + + + + +
Tatsächlich ist dies einfacher, als es im ersten Moment aussieht.

Wahl nimmt den Bereich, den wir über den Index ausgewählt haben und übergibt dies dann an die Summenfunktion.
Und die kann mit Bereichen ja wunderbar umgehen.

Begrenzung von Wahl:

Sie können maximal 29 Wahlargumente eingeben.
Die Liste der Wahlmöglichkeiten ist also auf 29 begrenzt.
(Dies hat aber nichts mit den Bereichen zu tun, die können soviele Zellen haben wie Sie wollen)

Und jetzt bleibt nur noch eines:


Wählen Sie:
Wahl(1;"Online-Excel";"Online-Excel";"Online-Excel";"Online-Excel";"Online-Excel";"Online-Excel")


Zusätzlicher Hinweis:


So schön die Funktion Wahl auch ist, flexibler ist man mit der Funktion Index(), da man dort nicht den Beschränkungen unterliegt. Aber dies ist natürlich nach jedermanns Geschmack persönlich zu entscheiden.

Fragen stellen im Online-Excel Forum

Neu in Online-Excel: Online-Excel Newsletter

Weitere Artikel der Gruppe: Funktionen Aus Excel Standard
Nach oben