Autor: Peter Haserodt  --- Aus Excel Standard - Gruppe: Tutorials

Datum und Zeit (2) - Zeit Grundlagen

Autor: Peter Haserodt - Erstellt: ?      - Letzte Revision: ?Gruppenthema: 2 Folgen 1 2 Sie sind in Folge:2

Die Zeit - die Zeit, wie ist sie nur verronnen

(Hinweis: In diesem Artikel wird öfter von Zellformaten geredet.
Einen ausführlichen Beitrag zu Zellenformaten finden Sie hier :Benutzerdefinierte Zellformate)

Gestählt durch das Datum - ich hoffe doch, Sie haben diesen Teil gelesen, können wir uns der Zeit zuwenden.

Wir nehmen uns wieder ein leeres Tabellenblatt und legen gleich los.

Schreiben Sie in die Zelle B2 13:23
Hierdurch wird die Zelle automatisch als Uhrzeit formatiert.
Tatsächlich als benutzerdefiniertes Format hh:mm - schauen Sie nach.
(Ich gehe mal davon aus, dass Sie wissen, wie Sie sich Zellformate anschauen oder nicht oder doch?
Wählen Sie die Zelle aus und dann rechter Mausklick und Zellen formatieren - oder einfacher STRG+1)

Nun - wir sind ja durch das Datum tapfer geworden - überschreiben wir die Zelle B2 mit einer Zahl.
Und welche nehmen wir da - ach, ich habe Hunger, also wählen wir die 0,5.

High noon - 12 Uhr Mittags

(Das Gary Cooper jetzt noch zu Excel Ehrung kommt - wer hätte das gedacht)

So überrascht werden Sie nicht sein - hoffe ich jedenfalls.
Beim Datum haben wir gelernt, dass eine Zahl dahinter steckt.
Nun, bei der Uhrzeit ist dies nichts anderes außer:

Uhrzeit wird in Excel durch die Nachkommastellen dargestellt.
Und zwar im Bereich 0,0 bis < 1
Die Darstellung hängt von der Zellformatierung ab.

Ausflug hundertstel Sekunden

Nehmen Sie die Zelle B4 und geben Sie ihr folgendes benutzerdefiniertes Format:
hh:mm:ss,000


Geben Sie nun in diese Zelle die Zahl 0,9999999 ein.
In der Zelle sollte dann 23:59:59,991 stehen.
Wenn Sie ### erhalten, verbreitern Sie die Spalte.

Schauen Sie auch mal in die Bearbeitungszeile - dort sehen Sie 00:00:00

Die Mitte zwischen 0 und 1 ist 0,5.
Und die Mitte unseres Tages ist 12:00 Uhr

So einfach ist dies.
Kleine Aufgabe:
Sie haben eine als Uhrzeit formatierte Zelle (unsere Zelle B2) und möchten dass dort 6:00 erscheint.
Dies wohlen Sie aber als Zahl eingeben, welche Zahl müssen Sie eingeben?

Das war sicherlich einfach zu lösen - oder?
Die Zahl 0,25

Ein paar Eckzahlen

Wichtige Zahlen bei dem Umgang mit Zeiten sind 24 - 1440 - 86400

Diese sind auch leicht zu erklären:
1/24 ist genau eine Stunde.
1/1440 ist genaue eine Minute
1/86400 ist genau eine Sekunde.

Wir wollen dies testen.Stellen Sie folgendes her:
 CDEFGH
1      
2 142521  
3      

Die grauen Zellen (nicht Ihre, sondern die im Excelblatt) sollen als Standard formatiert sein und die gelbe Zelle soll das benutzerdefinierte Format hh:mm:ss haben.

Nun schreiben wir in die Zelle G2 folgende einfache Formel:

=D2/24+E2/1440+F2/86400

und freuen uns über das Ergebnis:
 CDEFGH
1      
2 14252114:25:21 
3      

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
G2=D2/24+E2/1440+F2/86400


Selbstverständlich ist dies sehr umständlich gehandhabt, aber es soll Ihnen ja nur das Ganze verdeutlichen.
Wir sehen:
Zeit ist in Excel ein Bruchteil von 1

Zeiten größer 1

Nehmen Sie sich ein leeres Blatt und schreiben Sie in die Zelle B2 12:00
Wir wissen, die Zelle wird nun als Uhrzeit formatiert.

Nun probieren wir mal - mutig wie Gary Cooper - in die Zelle eine 1,5 einzugeben.

Was sehen Sie - und schauen Sie aufmerksam hin!
Ja, will der mich ver.. (..zeiten)
Da steht in der Zelle doch immer noch 12:00
Aber haben Sie auch in die Bearbeitungsleiste geschaut?
Dort steht nämlich: 01.01.1900 12:00:00

Tatsächlich haben wir nun ein Datum kombiniert mit einer Zeit.
Eine als Uhrzeit formatierte Zelle hat immer auch Datumscharakter und wir haben gelernt, dass die Zahl 1 den 1.1.1900 bedeutet.
Daraus schließen wir:
Die Vorkommastelle ist das Datum, die Nachkommastelle die Uhrzeit.
In Zelle C2 wollen wir nun weiterarbeiten.
Wir schreiben dort die Formel = B2 * 24

Das Ergebnis ist erstmal wieder unbefriedigend, da Excel wieder rumspinnt und meint, ich wolle eine Zeit haben.
Formatieren Sie die Zelle C2 auf Standard und schon haben wir das erhoffte Ergebnis: 36
So soll es sein: 1,5 Tage entsprechen 36 Stunden.

Sie sehen hier, dass die Multiplikation mit 24 eine große Bedeutung in Excel und Zeit spielt.

Das Sonderformat [h]:mm

Eine weitere Möglichkeit, sich Stunden über einen Tag hinaus anzeigen zu lassen, ist eine besondere Formatierung in Excel. Nehmen Sie sich ein neues Tabellenblatt und stellen Sie folgendes her:

 ABCDE
1     
2 12.03.2006 18:3010.03.2006 17:30  
3     

Machen Sie die Spalte D sehr breit!
Schreiben Sie nun in die Zelle D2: = B2 - C2
Es dürfte uns kaum noch überraschen, dass 02.01.1900 01:00 erscheint - oder doch ?

Formatieren Sie doch einfach mal die Zellen B2 und C2 auf Standard.
In Zelle B2 steht in Wirklichkeit 38788,77083 in C2 38786,72917
Die Differenz beträgt 2,041666667 und damit haben wir den Übetäter, die 2 für den 2.1.1900 und die Nachkommastelle für 1 Uhr

Aber zurück zum Format. Formatieren Sie nun die Zelle D2 mit dem benutzerdefinierten Format: [h]:mm
Schön - oder.

Und zur Kontrolle geben wir nun noch in die Zelle E2 folgendes ein:
=(b2-c2) * 24 und formatieren noch die Zelle als Standard!
So sollte es jetzt aussehen:
 ABCDEF
1      
2 12.03.2006 18:3010.03.2006 17:3049:0049 
3      

Formeln der Tabelle
ZelleFormel
D2=B2-C2
E2=(B2-C2)*24


Zum Abschluss

Im zweiten Teil unseres Datums- Uhrzeit Tutorials haben wir uns nicht nur mit der Zeit sondern auch mit der Kombination aus Datum und Zeit befasst.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen die beiden etwas näher bringen.
Man könnte noch Stunden - ach was sage ich - Tagelang über Datum und Zeit schreiben, aber mein Excel hat grade keine Lust mehr. Außerdem soll ja auch noch was für Sie zum erarbeiten übrig bleiben.

Ganz fest vorgenommen habe ich mir aber, noch ein paar Beispiele in einem dritten Teil zu bringen.
Aber wann dies Wirklichkeit wird - nur Excel und Gary Cooper wissen es.
Fragen stellen im Online-Excel Forum

Neu in Online-Excel: Online-Excel Newsletter

Dieses Thema hat weitere Beiträge

Datum und Zeit (1) - Datum Grundlagen
Datum und Zeit (2) - Zeit Grundlagen

Weitere Artikel der Gruppe: Tutorials Aus Excel Standard
Nach oben